YuboFiT gym-tea professional®

Post von Larissa ♥

sportyhealthylifestyle
Fragen & Posts

Post von vor
Ich muss hier mal ehrlich über mich sprechen. Letztes Jahr war ich auf einer Freizeit nach Frankreich, in der man sich ausser ein Salat zum Mittag überwiegend ungesund ernährt hat. Ich hab innerhalb von 2 Wochen 5 Kilo zugenommen und als ich nach Hause kam, war Schock angesagt. Ich habe angefangen, regelmäßig Sport zu treiben und habe besser gegessen. Bis jetzt, ein halbes Jahr rum, habe ich stolze 9 Kilo abgenommen. Stolz kann ich das aber nicht nennen. Meine Beckenknochen, Schlüsselbeine und Handgelenkknochen stehen raus, was ich nicht mehr schön finde. Meine Haare fallen aus und meine Regel kommt seit einem halben Jahr nicht, was meine Frauenärtzin beunruhigt. Nun hat sich vor einigen Wochen (ca. 2 Monate) herausgestellt: Ich habe eine Essstörung, was ich selbst nie von mir gedacht hätte! Nun heißt es wieder einen gewöhnlichen Alltag mit normalen Essverhalten einnehmen. Was ich damit sagen will: Essen soll Spaß machen. Man kann ruhig eine Weile Zeit dafür geben, aber fixiert euch nicht drauf. Es geht um euer Leben, keiner hat das Recht, euch und euren Körper zu verurteilen. Das leben soll man doch schließlich genießen -> Kalorienzählen verschwendet wertvolle Zeit, mach einen gesunden Lifestyle draus und gönn dir was! Aber bleib natürlich und hab auch mal ein fettröllchen am Abend wenn du sitzt. Bleibt realistisch!
#ASSthetiktransformation
Teilen auf: