YuboFiT gym-tea professional®

Fitness-Profil

Über mich

Hallo, Ich bin Elisa. Ich bin 18 Jahre alt und befasse mich jetzt schon des längeren mit Sport und gesunder Ernährung! Ich habe etwa ein Jahr mehr, oder weniger Zuhause krafttraining betrieben, gehe aber nun seit Mitte November 2015 in ein Fitnessstudio und muss sagen, das war eine der besten Entscheidungen in meinem Leben!
Ich achte sehr auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung, zähle aber keine Kalorien (mehr). In meiner Freizeit spiele ich ausserdem noch gerne Tennis und gehe gerne shoppen. Leider streikt mein Konto sehr oft, deshalb kann ich es mir nicht oft erlauben. :D
Scheut nicht vor Fragen!
Meine Sportarten
Krafttraining, Tennis
Trainingsmethoden
3er Split
Meine Ernährung
Aufbaukost, Normalkost, Vollwertkost, Konventionell gesundheitorientierte Ernährung, fitnessorientierte Ernährung
Meine Entwicklung
Dazu kann ich etwas mehr schreiben. Ich war früher, also als Grundschulkind bis hin zur 7. Klasse ein richtig unsportlicher, schüchterner, pummeliger Mensch. Habe gesundes Essen so gut wie abgelehnt (schmeckte mir nicht und wollte meine Eltern damit provozieren) Sport hat für mich auch nie eine Rolle gespielt. Habe zwar schon jegliche Sportarten betrieben früher, aber dann meistens nie durchgezogen und mir auch keine Mühe gegeben. Als ich dann älter wurde, habe ich dann gemerkt wie blöd das eigentlich war. Als ich dann etwas älter war, habe ich zwar auch etwas mehr an Gemüse etc. gegessen und auch etwas mehr Sport getrieben, Normalgewicht hatte ich auch wieder, aber gesund war mein Lifestyle auch nicht. Habe mir BTW auch sehr viel Müll wie McDonald's, Pizza (...) reingezogen.
Dann kam der Punkt in meinem Leben, den ich zutiefst bereue. Ich wollte abnehmen, habe es so dermaßen übertrieben, dass ich in eine schlimme Essstörung geriet und mich auf 43 Kilo herunterhungerte. Zum Glück habe ich nach ein Paar Monaten verstanden, dass ich mich damit kaputt mache und den Weg zum Psychologen gefunden. Mein Heilungsprozess dauerte etwa 1 Jahr. Konnte wieder normal essen und hatte mich wieder im Griff. Jedoch kann ich nicht behaupten, dass ich komplett geheilt war
Wie dem auch sei, ich habe nach einer Zeit die Liebe zum Fitness gefunden, habe auch gut gegessen und wieder zugenommen. (habe viel falsches gegessen und deshalb mehr Speck, als Muckis aufgebaut :D) Habe etwa ein Jahr lang Zuhause Krafttraining betrieben (nur Bauch, Beine Po)
Erst seit ich im Fitnessstudio angemeldet bin, betreibe ich Ganzkörpertraining. Meiner Meinung nach habe ich auch recht gut aufgebaut in der Zeit. Bin also echt zufrieden. Mir ist zudem eine gesunde, ausgewogene Ernährung sehr, sehr wichtig geworden. Ich versuche meinen Fleischkonsum zu zügeln, sowie auch Weizen und Industriezucker.
Meine Rezepte