YuboFiT gym-tea professional®

Erreiche deine Fitness-Ziele mit Deutschlands größter Fitness-Community.

Mehr Info
  • Lege dir ein komplett individualisiertes Fitness-Profil an.
  • Bau dir dein eigenes Fitness-Wiki unter der PIN-Funktion in deinem Profil.
  • Stelle anonyme oder offene Fragen an Community-Mitglieder.
  • Erstelle deine eigene Fitness-Galerie mit deinen Fotos.
  • Du erhältst Zugriff auf Trainingspläne, Ernährungsanleitungen, Motivations-Tipps und vieles mehr.
  • Verdiene mit deinen interessanten Posts im Stream ASSthetik-Coins und erhalte hochwertige Prämien.
  • Nimm an Contests und Gewinnspielen teil.
  • Und wenn dein Antrieb zum Training auf dem Nullpunkt ist, hole dir schnell Hilfe über der "SHIT HAPPENS" Schnell-Kontakt!

Jetzt  kostenlos  registrieren!

REGISTRIERE DICH JETZT!
Unser Angebot ist für dich komplett kostenlos.

Einige ASSthetik®-Mitglieder, die du vielleicht kennst:

Stream - Hier findest du Fragen, Antworten und Posts aller ASSthetik®-Mitglieder

nikkilu
Fragen & Posts

Post von vor
frohen Nikolaus meine lieben


meine Mama hat mir ein kleines Kochbüchlein geschenkt (sie will wohl, dass ich öfter koche
) weil wir manchmal beide nicht so wissen, was wir eigentlich essen wollen und sie ja immer kocht damit ich mir was mitnehmen kann zur Arbeit - Mama ist die Beste

von mir hat sie ein kleines "Duschset" von Kneipp mit Duschgel bekommen und sie hat sich so süß gefreut :D

und einer unserer Arbeitskollegen hat uns Weckmänner mitgebracht weil heute Nikolaus ist.. Heute ist ein guter Tag :D
heute Abend treffen meine Brüder und ich uns mit meinem Dad und der Familie von seiner Freundin für ein Nikolausessen :) wie feiert ihr Nikolaus? wenn ihr diesen Tag überhaupt feiert
Vegan-Buddy
Fragen & Posts
Vegan-Buddy
Frage
Wie ist eure Verhältnis zum Thema Tod und dem Sterben? Ein Tabuthema für euch? Macht euch das Thema einfach nur Angst oder überhaupt keine? Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Abschiednehmen, Ritualen und Trauerbewältigung? Ist in eurer Vorstellung mit dem letzten Atemzug alles vorbei? Ich bin gespannt auf eure Ansichten und komme nächste Woche darauf zurück ..
Vegan-Buddy
Fragen & Posts
Vegan-Buddy
Antwort von vor
Der glückliche Tod

der Tod beinhaltet alles. Genau wie das Leben. Das, was wir Leben nennen, beginnt mit dem Tod von dem, was vorher war, dem vollkomenen Leben im Körper unserer Mutter. Leben entsteht in einer Form und verläßt eine andere, wächst beständig, um wieder und wieder Wandlungen zu vollziehen.
Einer Geburt beizuwohnen ist ein ebenso großes Wunder, wie am Sterbebett eines geliebten Menschen seine Hand halten zu dürfen. Der Übergang in ein anderes Sein ist genauso natürlich wie voller Magie. Es gibt wohl niemanden mit persönlichem Bezug, der eine Geburt miterlebt ohne vor Glück zu weinen oder sich vor Ergriffensein tagelang wie im Rausch zu fühlen.
Der Tod ist ein großer, großer Abschied. Diese endgültige Trennung bedeutet für uns Schmerz. Dieser Schmerz über den Tod eines geliebten Menschen kann so unsagbar tief gehen, daß manche befürchten den Verstand zu verlieren oder nicht mehr weiterleben zu können und es braucht oft Jahre bis sich das eigene Leben wieder normal anfühlt. Die einen funktionieren wie ein Roboter, um ihren Alltag zu bewältigen, während andere die Decke über den Kopf ziehen, Kontakte meiden und den Anschein erwecken, sie stürben mit.
Die Konstitution des einzelnen sowie der gesamten Familie zeigt in den Tagen des Abschieds von einem Familienmitglied oder nahestehenden Menschen ein wahres Gesicht. Ist der Raum voller Mitgefühl, Fürsorge und Miteinander? Gibt es gegenseitige Vorwürfe, Verzweiflung, Streit & Spaltung? Herzlichkeit oder Gefühlskälte?
Was mich in den letzten Jahren sehr beschäftigt hat, sind unsere gesellschaftlichen Zwänge rund um den Tod. Es wird kaum etwas angenommen ohne Bewertung. Das Sterben ist etwas Negatives. Negative Gefühle werden verdrängt, sich selbst oder anderen weitaus weniger zugestanden als positve. Die meisten Abschiedsrituale sind christlich und wir übernehmen sie ohne zu hinterfragen. Trauerfeier & "der letzte Gang" sind nicht alleine schwer vor Trauer, sondern - das fällt jedenfalls mir auf - vor Angst, sich nicht korrekt zu verhalten, nicht das zu tun, was der Anstand gebietet, keine angemessenen Worte zu finden oder vor den Augen aller einen Gefühlsausbruch zu "erleiden".
Ich muß euch sagen...es geht mir auf die Nerven.
Diese Zwanghaftigkeit und Verkrampftheit am Tag einer Beerdigung! Obwohl viel Zeit & Geld von den Hinterbliebenen investiert wird, fand ich die Resultate oft einfach nur kümmerlich. Selbst 30 Rosenkränze und der edelste Sarg können nicht über den fehlenden Mut der Hinterbliebenen hinwegtäuschen, wirklich an diesem besonderen Ehrentag ausschließlich das zu tun, was der Verstorbene gewollt hätte und für was er oder sie stand.
Als meine Großmutter vor Jahren mit 90 starb, gab es einen Pfarrer und Kirchenlieder. Sie war katholisch und hat an ihren Jesus geglaubt. Ich (definitiv keine Christin) habe das Marienlied mitgesungen und eine Geschichte über unsere Kindheit mit meiner Großmutter vorgelesen, teilweise so laut schluchzend, daß wohl keiner etwas verstand. Dann mußten sie es eben fühlen, was ich ihnen von meiner Oma noch mitgeben wollte. Außerdem hatte mein baby im Hintergrund gebrüllt, es wollte nämlich zu mir. Heute würde ich es während der Rede auf dem Arm halten mich mit ihr während des Vortragens in der Kapelle hinsetzen.
Das echte Leben eben.
Einige Male habe ich Ausbrüche aus dieser Steifheit, die ich so hasse erlebt:
einen alten song aus den 70ern, den die Mutter für ihr Kind ausgewählt hatte,
ein laut aufgedrehter Popsong, den Mädchen ihrer verstorbenen Freundin mit auf den Weg gaben,
den Ausdruck "Seelenfest" statt Trauerfeier mit Reaggae in Endlosschleife,
Freunde anstelle fremder sogenannter Geistlicher, welche wunderschöne Reden halten,
ein kleines Kind am Grab, das von niemandem gemaßregelt wurde, als es wieder und wieder in die Schale mit Rosenblättern griff, weil es so eine Freude daran hatte, sie über das Grab rieseln zu lassen,
Menschen, die am Grab lachen mußten, als sie an einen lustigen Moment mit der Verstorbenen dachten
oder in den Himmel schauten, da wo sie die Seele fühlen konnten, denn in Scham, am Boden, unter der Erde ist sie nicht.
ElisaLionheart
Fragen & Posts

Post von vor
Guten Morgen ihr Lieben,
Letzte Woche habe ich meine Coins gegen den Tee "Keep Calm & smile" eingetauscht und bin schon ganz gespannt wie er mir schmecken wird. Probiere ihn gleich heute Abend nach der Uni aus
Somit hat sich mein YuboFit Sortiment ein wenig aufgefüllt, fehlen nur noch zwei weitere die ich hoffentlich auch bald probieren kann
jellybelly3
Fragen & Posts

Post von vor
Ich wünsche euch einen schönen 6. Dezember

War der Nikolaus bei euch auch fleißig. Ich habe mich sehr über meinen gefüllten Stiefel gefreut.
Ninichen
Fragen & Posts

Post von vor
Santa still knows if you've been naughty or nice
Vegan-Buddy
Fragen & Posts

Post von vor
Ich habe ein neues Foto in meinem Profil hochgeladen (https://www.assthetik.de/Vegan-Buddy/photos/photo-106526.html).

MARZIPAN-NUß-KUCHEN

*1 Stück Margarine oder Kokosfett schmelzen
*100g geriebene Mandeln oder Haselnüsse darin wenden
*2EL Kakaobutter darin schmelzen
*1EL Marzipan klein bröseln und mit
*2 EL Hafersahne unterrühren und beiseite stellen

Eine Schüssel mit
*300g Dinkelmehl füllen

In einer zweiten
*300ml Sprudel
*1/2 EL Natron
*1/2 EL Essig
*80ml geschmacksneutralem Öl und
*2EL Dicksaft/Sirup verrühren

Mit dem Schneebesen dann das Mehl in das Flüssige einrühren und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech oder Springforn gießen.

Die Nuß-Kakao-Marzipan-Paste darauf verteilen und bei
160°C 25min backen (15min, wenn der Teig flach ist)

gut auskühlen lassen
Vegan-Buddy
Fragen & Posts

Post von vor
Guten Morgen, meine Lieben...
hiermit haben wir gestern unsere Herzen gewärmt.
Malou
Fragen & Posts

Post von vor
























Anonym
Frage eines Benutzers
 
Seid ihr in einer Beziehung? Was macht euren Partner/eure Partnerin für euch liebenswert?:)
Lalilaine
Fragen & Posts
Lalilaine
Antwort von vor
Ja, bin ich. Seine ruhige, liebevolle Art mag ich denke ich am meisten an ihn! ❤️
Anonym
Frage eines Benutzers
 
Seid ihr in einer Beziehung? Was macht euren Partner/eure Partnerin für euch liebenswert?:)
merihaaxx
Fragen & Posts
merihaaxx
Antwort von vor
ich wurde heute von familienmitgliedern genau dreimal gefragt, ob ich in einer beziehung bin und jetzt sehe ich hier weitere drei fragen darüber.
witziger zufall.
1